Stendal (vl) l Geschlossene Eingangstür, nackte Schaufensterpuppen, leere Auslagen, zusammenschobene Regale - Stendal ist augenscheinlich um ein Geschäft ärmer. Seit Donnerstag ist das Textilkaufhaus am Markt dicht. Das bestätigte gestern Lothar Seiffert auf Volksstimme-Nachfrage. Weitere Fragen wollte der Vorstandsvorsitzende der PUG-Kauf eG Salzwedel nicht beantworten. "Kein Kommentar", beschied er dieser Zeitung.

Die PUG-Kauf eG ist der Nachfolger der Konsumgenossenschaft Salzwedel, die 1871 aus der Taufe gehoben worden war. 1994 fusionierte das Unternehmen mit der Konsumgenossenschaft Stendal. Gegenwärtig betreibt die PUG-Kauf rund 60 Filialien mit 400 Mitarbeitern. In diesem Monat gab es bereits eine Schließung: In Klötze machte ein PUG-Haushaltswarengeschäft dicht. Ihm folgte nun das Stendaler Textilkaufhaus am Markt.