Stendal (ro) l Die stillgelegte Ampelanlage an der Kreuzung Graben-/Nicolaistraße wird voraussichtlich weder in diesem noch im nächsten Jahr in Betrieb gehen. So die Auskunft von Stadtsprecherin Sybille Stegemann auf Anfrage. Als Grund nennt sie umfangreiche Bauarbeiten. In diesem Jahr ist der Regenwasserkanal in der Nicolaistraße von der Graben- bis zur Frommhagenstraße neu gebaut worden. Doch auch als die Straße Ende November wieder freigegeben wurde, gingen die Ampeln nicht wieder in Betrieb.

Das kritisiert Volksstimme-Leserin Birgit Konschake aus Stendal. "Den Autofahrern ist es egal, wie viele Menschen versuchen, die Straße zu überqueren; sie fahren und fahren", argumentiert sie. "Ich denke besonders an die Schulkinder und älteren Menschen. Jetzt in der dunklen Jahreszeit erscheint es mir erst Recht gefährlich, und dies gilt für Autofahrer und Passanten."

Doch eine Wiederinbetriebnahme der Ampeln scheint bis auf Weiteres nicht in Sicht zu sein. "Im Jahr 2012 wird die Uchtebrücke Nicolaistraße zurückgebaut und komplett erneuert", kündigt Sybille Stegemann an. Bei diesen Arbeiten müsse ein Teil der Ampelanlage, der sich im alten Brückenkörper befindet, mit entfernt werden. Der Baustart sei im Früjahr nächsten Jahres geplant, das Ende im November 2012.

Ob die Ampelanlage danach wieder angeschaltet wird, lässt die Sprecherin offen. Dazu werde es Prüfungen der Verkehrsbehörde und der Polizei geben. Auf jeden Fall sei sie technisch in hohem Maße überholungsbedürftig.