Eilsleben (rsh). Erneut haben Einbrecher im Schutz der Nacht öffentliche Einrichtungen in Eilsleben heimgesucht. Zwischen Freitag und Sonnabend sind Unbekannte in das Ärztehaus in der Wormsdorfer Straße sowie in das Gebäude der kommunalen Sanierungsgesellschaft in der Friedrichstraße eingestiegen. In beiden Gebäuden wurden die Eingangstüren aufgebrochen, sämtliche Räumlichkeiten durchwühlt und Bargeld sowie andere Gegenstände entwendet, wie die Polizei mitteilte.

Eine böse Überraschung erlebten am gestrigen Montagmorgen auch die Mitarbeiterinnen der evangelischen Kindertagesstätte "Arche Noah" am Zimmermannplatz. Sie mussten feststellen, dass auch sie Opfer über Nacht der Einbrecher geworden sind. Die Tat sei ähnlich abgelaufen wie in den vorgenannten Einrichtungen, so die Polizei: gewaltsames Eindringen, Durchstöbern der Räumlichkeiten und Schränke. Gestohlen wurden dem Kindergarten laut Polizeibericht ein Beamer, drei Digitalkameras sowie aus Geld aus einem Tresor. Kriminaltechniker untersuchten den Tatort auf Spuren. Die Ermittlungen dauern derzeit an.

Schon in der Nacht zu Freitag war dem Gemeindekindergarten "Allertaler Sonnenkäfer" das gleiche Schicksal widerfahren. Vieles deutet darauf hin, dass alle Einbrüche auf den- oder dieselben Täter zurückzuführen sind.

Sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Personen sind dringend erbeten und können in jeder Polizeidienststelle abgegeben werden. Wer hat insbesondere während der Nachtstunden Ungewöhnliches beobachtet oder verdächtige Personen gesehen?