Oschersleben. "Wieso sind Pflanzen grün"? "Was ist in Lebensmitteln enthalten"? Die Möglichkeit diesen, sowie vielen anderen naturwissenschaftlichen Fragen und Phänomenen auf den Grund zu gehen, bietet das "Grüne Labor Gatersleben" bei Quedlinburg. Eine Möglichkeit, die auch schon die eine oder andere Schulklasse aus dem Landkreis Börde genutzt hat. Bisher haben vor allem Klassen aus dem Oschersleber Gymnasium, der Hadmersleber Internatsschule und aus dem Gymnasium in Wolmirstedt dieses Schülerlabor im Gatersleber Biotechnologie-Campus genutzt, um dort an einem Schultag oben genannten Fragen nachzugehen, die Laborarbeit kennenzulernen oder um selbst zu experimentieren.

"Unser Schülerlabor ist aber nicht nur etwas für Gymnasiasten, sondern auch für Sekundar- und Grundschüler", so Laborleiter Steffen Amme bei seinem Besuch in der Kreissparkasse Börde. Dort ist Amme in der Chefetage begrüßt worden, um einen Scheck über 3 500 Euro in Empfang zu nehmen. Denn die Sparkassenstiftung will auch im nächstern Jahr für die Klassen aus dem Landkreis Börde, die das Labor für einen Schultag besuchen möchten, die Fahrtkosten übernehmen. Entsprechende Anträge nimmt das Schülerlabor entgegen, das unter Telefon (039482)796252 oder E-mail: gruenes-labor.de zu erreichen ist.