Wanzleben (skr). Auch nach den Herbstferien wird keine Langeweile in der Kinder- und Jugendeinrichtung Tenne aufkommen. Denn das nächste Projekt wartet schon auf Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren. Unter dem Motto "Drogen, nein Danke" wird es im November einige Veranstaltungen in der Einrichtung des DRK- Kreisverbandes Wanzleben geben. "Viele Kinder und Jugendliche machen Erfahrungen mit Alkohol und anderen Drogen. So haben laut der Jugendamtsstatistik knapp 10 Prozent aller elfjährigen Jungen und 3,5 Prozent aller gleichaltrigen Mädchen schon einen Alkoholrausch erlebt. Das durchschnittliche Einstiegsalter für Tabakkonsum liegt aktuell bei 11 Jahren. Erschreckende Zahlen, die uns veranlasst haben, dieses Projekt ins Leben zu rufen", berichtet "Tenne"-Chef Jörg Schulz.

Am 9. und 10. November wird eine Referentin der Suchtberatung in der "Tenne" zu Gast sein. Sie wird die Teilnehmer über die Gefahren des Rauchens und des Alkoholkonsumes aufklären. "Es geht aber in diesem Projekt nicht nur darum Gefahren und Folgen des Drogenkonsumes aufzuzeigen, sondern den Kindern und Jugendlichen Alternativen ihrer Freizeitgestaltung zu zeigen", sagt Schulz. Hier werden den Teilnehmern Wege und Möglichkeiten aufgezeigt, was es außer Computerspielen und Fernsehgucken noch gibt, um sich in der Freizeit sinnvoll zu beschäftigen. Ein Fußballturnier soll das Projekt abrunden. "Damit dieses Projekt auch in einem ansprechenden Rahmen durchgeführt werden kann, wird dieses Projekt durch den Landkreis Börde finanziell gefördert", teilt Jörg Schulz mit.

Interessierte Kinder können sich noch bis zum 8. November für diese Projekt im Kinder -und Jugendzentrum "Tenne" unter der Telefonnummer (03 92 09)4 67 72 anmelden.