Seehausen ( mmü / sbr ). Der SV Seehausen ist in die Saison 2010 / 11 der Fußball-Landesklasse, Staffel 2, mit zwei neuen Trainern, Denis Seidel und Marco Münning, sowie den Neuzugängen Sascha Röber ( Groß Rodensleben ) und Daniel Wenzel ( VfB Oschersleben ) gestartet.

Als Zielsetzung für diese Spielzeit war ein einstelliger Tabellenplatz ausgeschrieben, für den die nötigen Punkte schnellst möglich eingefahren werden sollten. Nach nunmehr 14 Spielen ist dieses Ziel noch nicht erreicht, aber in greifbarer Nähe. Der SV Seehausen steht auf Platz zehn der Tabelle mit 17 Punkten und einem Torverhältnis von 20 : 17. Auf heimischem Rasen gelang es, von 15 möglichen Zählern zwölf zu erspielen. Bei den Auftritten in der Fremde sah es anders aus : In neun Spielen auf des Gegners Platz konnte die Mannschaft nur magere fünf Punkte erkämpfen.

Nach dem furiosen Start gegen den Staffelfavoriten aus Barleben ( 3 : 0 ) folgte beim MSV Börde II ein mageres 0 : 0. Im darauf folgenden Heimspiel konnte der SVS noch einmal seine Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. In den folgenden Wochen musste das Team dann das ein ums andere Mal drastisch umgestellt werden. Folge dieser Umstellung waren knappe Niederlagen wie gegen den FSV Nienburg ( 0 : 1 ), TSV Hadmersleben ( 1 : 2 ), SV Eintracht Gommern ( 0 : 1 ) und zuletzt beim TuS Magdeburg-Neustadt ( 0 : 1 ). Auf Grund der Absage des Heimspieles gegen den Lokalrivalen aus Klein Wanzleben ist die Hinrunde für den SV Seehausen noch nicht abgeschlossen. Auch das erste Rückrundenspiel gegen den FSV Barleben wurde abgesagt. So bleibt noch genug Zeit, um sich zu verbessern.

Sehr zufrieden dürfen die Seehäuser mit ihrem Abschneiden in der Fairplay-Wertung sein. Für sie gab es erst 20 Gelbe Karten und als einziges Team dieser Liga kassierten sie noch keinen Platzverweis, was Platz eins bedeutet.