Auch wenn der Kroppenstedter Kleintierzuchtverein nur noch 14 Mitglieder hat, leistet dieser doch eine hervorragende Arbeit. Das zeigte die Kleintierschau am vergangenen Wochenende deutlich.

Von Yvonne Heyer

Kroppenstedt l Das zweite Wochenende im Dezember ist für die Kroppenstedter Kleintierzüchter stets ausgebucht. Dann nämlich richten sie ihre jährliche Rassekaninchen und Rassegeflügelschau aus. Über den Kroppenstedter Kleintierzuchtverein sollte man auch wissen, dass er ein gemischter Verein ist, hier Geflügel- und Kaninchenzüchter ihrem schönen Hobby gemeinsam nachgehen. Der Verein, 1956 gegründet, hat noch 14 Mitglieder, darunter ist ein Jugendlicher.

Vereinsvorsitzender Stefan Friebus und Ausstellungsleiter Bernd Wiedenbein bedauern den Mitgliederschwund sehr und sind dennoch stolz, dass es dem Verein noch immer gelingt, die jährliche Schau zu organisieren. Gastaussteller machen die Ausstellung rund. Stolz können die Kroppenstedter Züchter vor allem auf die hervorragenden Bewertungen ihrer Tiere sein. "Auch in diesem Jahr wurde uns eine hohe Qualität der Zuchttiere bescheinigt. Im Durchschnitt lag die Bewertung bei einem "sehr gut", meint der Vereinsvorsitzende. Immerhin konnte zehn Mal die Note "vorzüglich" bei den Rassekaninchen vergeben werden. Damit wurden über zehn Prozent der ausgestellten Tiere mit dieser hohen Note bewertet. Bei den Hühnern gab es sechs Mal ein "hervorragend" und ein Mal "vorzüglich". Hohe Noten gab es ebenso für die Tauben mit zwei Mal "vorzüglich und sechs Mal "hervorragend".

Auch die Vereinsmeister wurden traditionell wieder gekürt. Vereinsmeister auf Tauben (Indianer, gelb), wurde Bernd Wiedenbein. Bei den Hühnern (Indische Zwergkämpfer) und bei den Rassekaninchen (Weiße Neuseeländer) kam Vereinschef Stefan Friebus zu Meisterehren. Vizemeister bei den Kaninchen wurde Wolfgang Schlee mit Roten Neuseeländern, Ulli Tiedge mit Tauben (Texaner) und Engelbert Hentrich-Langkammer mit weißen Warzenenten. Insgesamt wurden 68 Kaninchen, 62 Hühner, 4 Enten und 119 Tauben ausgestellt.

Viele Züchter aus anderen Vereinen besuchten die Kroppenstedter Kleintierschau. Die Stadt Kroppenstedt wie auch zahlreiche Sponsoren unterstützten auch in diesem Jahr den Kleintierzuchtverein.

Für das nächste Jahr sei interessierten Züchtern und Besuchern schon mal verraten, dass die Kroppenstedter Kleintierschau nicht am zweiten Wochenende im Dezember, sondern schon am ersten Wochenende stattfinden wird. Denn am traditionellen zweiten Wochenende wird in Leipzig eine europäische Schau ausgetragen, und da diese sozusagen in der Nähe ist, wollen sich auch die Kroppenstedter Züchter daran beteiligen.

Bilder