Farsleben (gbi) l Der Ortsbürgermeister von Farsleben, Rolf Knackmuß, und der Vorsitzende des Kulturvereins Webers Hof, Klaus Mewes, haben alle zu einer kräftigen Gulaschsuppe eingeladen, die den Verein beim Umbau des Seniorenraums unterstützt haben. "Vor vier Jahren war der Platz im Seniorenclub mit 32 Quadratmetern für 15 bis 20 Senioren ausreichend", so der Ortsbürgermeister, "doch bald kamen zu den Veranstaltungen 30 Gäste und noch mehr. Es wurde einfach zu eng."

Also musste durch einen Wanddurchbruch die Fläche verdoppelt werden. Mit dem vier Meter breiten Durchbruch war es nicht getan. Eine Stahlträgerkonstruktion wurde eingesetzt, es wurde gemauert, der Fußbodenbelag erneuert und die Wände renoviert. Für alle Arbeiten und das Material wurden 7000 Euro ausgegeben.

"Ohne unsere Sponsoren undenkbar", betont Rolf Knackmuß. Mitte November wurde mit den Arbeiten begonnen, Weihnachten war alles fertig. Seither fühlen sich noch mehr Senioren wohl. Das freut besonders die Betreuerinnen Marita Knackmuß und Anita Ambach..