Barleben (kd). Totengedenken ist vorüber, Lichterglanz gibt ab sofort Straßen und Plätzen vorweihnachtliches Gepräge. In Barleben können sich große und kleine Dorfbewohner an der von der Kommune für die aufwendig sanierte Hauptstraße angeschafften Weihnachtsbeleuchtung erfreuen. Der Elektrobetrieb Butz aus Magdeburg begann vorgestern mit dem Anringen der nicht weniger als 74 Elemente. Sie werden in den nächsten Tagen in voller Funktion und Schönheit zu bewundern sein. Kugeln und Zapfen in warmweißem Licht haben die Lichterketten der Vergangenheit abgelöst. Wunsch der Gemeinde war es, die neugestaltete Ortsmagistrale in der Weihnachtszeit durch ansprechende Beleuchtung auszuschmücken. Die höherwertigen Leuchtelemente in Kugel- und Zapfenform für Barlebens neue Mitte werden ergänzt von verästelter Illumination an den Lichtmasten und figürlichen LED-Leuchtmitteln. Noch vor drei Jahren handelte es sich bei der Illumination lediglich um eine Minimalvariante. Geld für den Erwerb der zunächst nur geliehenen, höherwertigen Beleuchtungselemente tauchte erst ein Jahr später im Haushaltsplan auf. Zusammengerechnet hat die Kommune etwa 140 000 Euro locker gemacht.