Ebendorf (kd). Die letzten vier violetten 500-Euro-Scheine des Jahres wechselten zu Wochenbeginn im Bürgerhaus am Thieplatz die Besitzer. 2010 passierte das insgesamt 25 Mal. Die Gemeinde Barleben unterstützt auf diese Art die Familien neu angekommener Erdenbürger. Seit 2005 ist auch der Ortsteil Ebendorf in die Begrüßungsgeldregelung einbezogen. Diesmal galt der Geldsegen den Eltern von Sarah, am 24. Juli auf die Welt gekommen, des kleinen Muhammed, geboren am 12. August, der Mutter und dem Vater von Sophie, die am 23. Oktober das Licht der Welt erblickte und den Eltern der kleinen Charlotte, geboren am 5. November. Ortsbürgermeister Manfred Behrens freute sich bei der ungezwungenen Plauderei an einer Kaffeetafel, dass Ebendorf nicht die Entwicklung zu einem "Schlafdorf" genommen hat. Die neuen Wohngebiete befänden sich zwar an der Peripherie, jedoch würden sich die Neu-Bürger nicht absondern, sondern die dörfliche Gemeinschaft suchen.