Das vielfältige Angebot für die Schüler der Zielitzer Ganztagsschule ist jetzt erweitert worden. Das Projekt "…und die Schule läuft" startete erfolgreich.

Zielitz. "Unter dem Aspekt der Innovation, Integration und Präsentation der Schule in der Öffentlichkeit haben wir den 7. Magdeburg-Marathon als Einstieg für unser Projekt genutzt", informierte Sportlehrer Dirk Conrad, der das Projekt leitet.

Vier Schüler und ein Elternteil liefen Ende Oktober bei frischem Wind gemeinsam mit Tausenden anderen Laufbegeisterten durch die Magdeburger Innenstadt und den Herrenkrug.

"Für die unteren Jahrgangsstufen und Einsteiger in den Laufsport war der Mini-Marathon eine ideale Startdistanz. Die etwas besser Trainierten liefen 13 Kilometer beziehungsweise 21 Kilometer", berichtete Dirk Conrad. Eine super Zeit erreichte dabei Amrik Danneberg. Der Schüler benötigte für die 13 Kilometer nur 58:12 Minuten. "Auch die anderen Schüler haben entsprechend ihrer derzeitigen Leistungsfähigkeit gute Zeiten geschafft", lobte Conrad.

Elbebrückenlauf ist nächster Höhepunkt

Der Sportlehrer sieht den Start in das Projekt "… und die Schule läuft!" deshalb als gelungen an.

"Dem zunehmenden Bewegungsmangel und den daraus resultierenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen kann in einer bewegungsfreundlichen Schule auf vielfältige Art und Weise entgegengewirkt werden. Auch mit der Teilnahme an außerunterrichtlichen und außerschulischen Sportveranstaltungen lässt sich die motorisch-sportliche Leistungsfähigkeit fördern", so der Projektansatz.

Künftig sei ein regelmäßiges Lauftraining angedacht. Damit wollen sich die Zielitzer Schüler auf den nächsten Höhepunkt vorbereiten, den Magdeburger Elbebrückenlauf im Mai 2011.