Landkreis Börde ( il ). Das Börde-Museum Burg Ummendorf hat eine neue Broschüre herausgebracht. Ab sofort ist das Heftchen mit dem Titel " Grünkohl mal anders " dort erhältlich. " Zu der jüngst gelaufenen Medien-Kampagne bezüglich gesunder Ernährung möchte auch das Börde-Museum Burg Ummendorf damit einen Beitrag leisten ", erklärt Museumsleiter Dr. Thomas Ruppel.

" Unsere Ernährung ist in Bewegung geraten. Für viele Menschen ist es viel wichtiger geworden, sich gesünder oder zumindest weniger ungesund zu ernähren. Befasst man sich mit dem Wintergemüse Grünkohl einmal unter diesem Gesichtspunkt, so springen erstaunliche Eckdaten bei den Inhaltsstoffen, wie ein sehr hoher Vitaminund Mineralstoffgehalt, ein interessantes Verhältnis von Eiweiß und Kohlenhydraten und die exponierte Erntezeit über den ganzen Winter ins Auge. Aus diesem Gewächs muss sich doch mehr machen lassen, wenn es so gesund ist, denkt man unwillkürlich ", so der Museumsleiter. Und tatsächlich taugt selbst der altbekannte Grünkohl für eine " Reformation des Gebrauchs " im Hinblick auf eine wertvolle Ernährung ; er ist dafür sogar prädestiniert. Dies zumindest möchte die Broschüre aufzeigen, in der dargestellt ist, wie die vielen wertvollen Inhaltsstoffe unter schonender Zubereitung der Ernährung zu Gute kommen können. Schonend kurz gegart, ist Grünkohl äußerst schmackhaft und wird zum winterlichen Frischgemüse-Star der leichten Küche. " Richtig zubereitet, mundet er sogar als Rohkost köstlich ! Dabei kann sich der Genießer ganz sicher sein, sich zugleich eine im Winter so nötige Extra-Portion Vitamine einzuverleiben ", sagt Ruppel.

So möchten die 24 Rezeptvorschläge des Heftes deutlich machen, wie sehr das klassische Wintergemüse Grünkohl bedauerlicherweise in seinen Verwendungsmöglichkeiten bisher weit unterschätzt wird. Wie bei einer Museumspublikation zu erwarten, erfährt der Leser zudem auch einiges zur Kulturgeschichte der Gemüseart und über historische Zubereitungen. Am 30. Januar um 12 Uhr wird einiges davon bei der Veranstaltung " Kräuter im Topf " mit dem Thema " Winterliche Frischkost " im Börde-Museum vorgestellt.