Zerbst l Mit einem afrikanischen Volkslied eröffnete der Stadtchor Zerbst am Sonnabendabend den Weinabend 2013 im historischen Wasserturm. Eingeladen hatte der Förderverein Wasserturm Zerbst. "Die Ausrichtung des nunmehr zweiten Weinabends hat unser Fördermitglied E-Center Zerbst übernommen", bedankte sich die Vereinsvorsitzende Sigrun Knäbel. Marktleiterin Micaela Schotte hatte Jürgen Schulz, Weinexperte eines großen deutschen Weinhandelsunternehmens und Weinimporteurs, mitgebracht. Unter dem Motto "Südafrikanische Weine" stellte er im Verlaufe des Abends fünf verschiedene Weine vor, unter anderem einen Pinotage und einen Sauvingnon Blanc.

Die Gäste an den festlich eingedeckten Tischen im Wasserturm-Innern erfuhren unter anderem das jeweilige Anbaugebiet, die verwendete Rebsorte, vor allem aber die Eigenschaften wie Geschmack, Farbe, Charakter, die richtige Trinktemperatur und insbesondere Empfehlungen, zu welchen Speisen der jeweilige Wein passt.

Der Theorie folgte die Praxis. Vereinsmitglieder in blauen Vereins-T-Shirts schenkten den Gästen den Wein ein: Sehr zum Wohl! Gereicht wurden auch Kanapees, Käsehäppchen und Salzstangen. Weil nämlich, so Jürgen Schulz, Speisen und Weine ganz verschieden miteinander harmonieren. So brachte der Abend Genuss und Weinwissenszuwachs. Und - durch den Stadtchor unter Leitung von Karin Spott kurzweilige kulturelle Unterhaltung. Nach jeder Weinsortenverkostung präsentierten die Chorfrauen, teils von der Wendeltreppe herab, frohe Lieder und luden die Gäste mehrfach zum stimmungsbefördernden gemeinsamen Gesang ein. Zum vorgestellten Repertoire gehörten "Im schönsten Wiesengrunde" und "Wenn du noch eine Tante hast".

Sigrun Knäbel informierte die Gäste auch zum Fortgang der Turmsanierung. In den zurückliegenden Wochen wurden über zwei Tonnen maroden Wandputzes in aufwendiger Handarbeit entfernt, die freigelegten Ziegelwände werden noch weiter aufgearbeitet. Der Fußboden soll, so wie einst im Original, mit gelben Klinkern ausgelegt werden. Bei der schrittweisen Umarbeitung der alten Stühle hilft das VHS-Bildungswerk

"Zum Tag des offenen Denkmals am 9. September haben wir offen", blickte die Vereinsvorsitzende voraus. Und - noch beeindruckt von der guten Resonanz und der ausgezeichneten Stimmung des Weinabends - "alle waren begeistert" - erklärte sie, "diese Veranstaltung soll zur Tradition werden". Im nächsten Jahr wird das Motto "Wein und Schokolade" sein.