Magdeburg. Laut Schuljahresanfangsstatistik sind insgesamt 1754 Schüler als Schulanfänger zum neuen Schuljahr angemeldet. Vor der Einschulung am 31. August besuchen einige von ihnen den Hort der Grundschule Nordwest, um das Haus kennenzulernen.

"Ich freue mich vor allem auf die anderen Kinder, die ich in der Schule treffen werde", sagt Alexander Beste. Zwar wird er erst in knapp drei Wochen eingeschult, doch schon jetzt besucht er den Hort seiner künftigen Grundschule an der Hugo-Junkers-Allee. Die Schnuppertage werden dazu genutzt, erste Schritte im Hort in Trägerschaft der Kita-Gesellschaft Magdeburg zu gehen, die Einrichtung und die Abläufe kennenzulernen, so Brigitte Wolski vom Hort.

Etwa 40 bis 50 Jungen und Mädchen beteiligen sich am Ferienprogramm, das den künftigen Erstklässlern die Möglichkeit bietet, Kontakt zu Mitschülern zu knüpfen. "Dann kommen sie sich auf dem Schulhof nicht allein vor, wenn der Schulbetrieb wieder startet", so die Erzieherin. Ein Miteinander war zum Start der neuen Ferienwoche in der Küche des Hortes, die als Pizzabäckerei diente, unumgänglich. Dort belegte auch Lisa Boxhorn den ausgerollten Teig mit verschiedenen Zutaten, die von den Kindern zubereitet wurden. "Ich habe nicht damit gerechnet, dass es Pizza in der Schule gibt", so die künftige Erstklässlerin. Beim Zubereiten achtet das Hort-Team darauf, dass sich neben Salami und Schinken auch gesunde Zutaten wie Gemüse auf den Pizzen wiederfinden. "Dabei lernen die Kinder, was gesunde Ernährung ist", so Brigitte Wolski, die mit den Kindern auch Kräuterbaguettes zubereitete. Von Berührungsängsten zwischen baldigen Grundschülern mit ihren Schulkameraden war keine Spur. Brigitte Wolski: "Der Kontakt wird durch gemeinsame Aufgaben gefördert. Gemeinsame Erlebnisse verbinden." Diese soll es auch in den kommenden Tagen geben. Heute beispielsweise steht der Besuch des Wissenschaftsmuseums "Phaeno" in Wolfsburg an.

Die gemeinschaftsfördernden Aktivitäten werden im Hort Nordwest mit dem Beginn des neuen Schuljahres 2013/14 fortgesetzt. "In Zusammenarbeit mit verschiedenen Vereinen wie dem SC Magdeburg und dem Boxclub Nordwest bieten wir Arbeitsgemeinschaften an, in denen sich gemeinsam sportlich betätigt werden kann", so die Erzieherin.