Magdeburg (mp) l Mit einem Skatturnier und einem Lampionumzug durch den Hopfengarten ist am Freitagabend das Sommerfest des Siedlervereins "Fuchsbreite" eröffnet worden. Am Sonnabend laden die Mitglieder um Vorsitzenden Hans-Joachim Krull zum zweiten Teil des geselligen Beisammenseins am Vereinsheim, dem sogenannten Fuchsbau im Libellenweg 10, ein, der zünftig mit Gulasch und Eintopf aus Helles Gulaschkanone um 12 Uhr eingeläutet wird.

Musikalisch umrahmt soll der Kaffeenachmittag ab 15 Uhr werden, bei dem es auch Kuchen geben wird. Während die Erwachsenen die Gelegenheit zum Plaudern nutzen, können sich Jungen und Mädchen auf einer Hüpfburg vergnügen. Gegen 18 Uhr wird gebackenes Schwein und Wild gereicht, verspricht der Verein, ehe Mitglieder des Sax´n Anhalt Orchesters mit Musik für Frohsinn sorgen werden. Mit der nötigen Portion Glück haben die Sommerfestbesucher die Möglichkeit, bei einer Tombola Preise abzuräumen.

Der Eintritt zum Sommerfest des Siedlervereins am Libellenweg ist frei.