Eine Magdeburger Aktion erhitzt zurzeit im Salzlandkreis die Gemüter. Die Landeshauptstadt wirbt damit um Zuzüge; im Umland fürchtet man, noch schneller Einwohner zu verlieren.

Stein des Anstoßes ist ein großes Werbeplakat in Wolmirsleben (Salzlandkreis) mit dem Titel "Komm stadtwärts". Wer die angegebene Hotline anruft, landet im Büro des Magdeburger Vereins "Pro M" und bekommt von einem Mitarbeiter Vorzüge des Wohnens in Magdeburg offeriert mit Sätzen wie: "Wenn Sie in Magdeburg wohnen, finden Sie an jeder Ecke einen Arzt und müssen nicht ins nächste Dorf fahren." Man verspreche aber nichts, sondern mache lediglich auf Vorteile der Landeshauptstadt aufmerksam, sagt der Mitarbeiter.

Lesen Sie mehr in der Freitagausgabe Ihrer Volksstimme!