l 1894 wurde die erste evangelische Bahnhofsmission in Berlin gegründet, ein Jahr später gab es die erste in katholischer Trägerschaft in München.

l Alle 350 Einrichtungen in Deutschland wurden 1939 unter dem NS-Regime aufgelöst.

l Nach 1945 nahmen die Missionen ihre Arbeit wieder auf.

l 1956 erfolgt in der DDR die Auflösung der Bahnhofsmissionen, nur in Berlin blieb eine erhalten; teilweise übernahm das DRK die Betreuung Reisender.

l In Ostdeutschland nahmen 1989 sieben Bahnhofsmissionen ihren Dienst wieder auf: in Görlitz, Dessau, Halle, Magdeburg, Chemnitz, Berlin und Leipzig;

l In Deutschland gibt es mehr als 100 Bahnhofsmissionen mit rund 2000 Mitarbeitern.