"Ihm steht das zu, was jedem Staatsbürger zusteht. Und ich will sehr deutlich machen, ich möchte nicht, dass er einen Prominenten-Bonus bekommt, aber ich möchte auch nicht, dass er einen Prominenten-Malus bekommt."

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück

"Das ist eine private Konstellation. Uli Hoeneß ist für uns natürlich ein wichtiger Mann, aber wir äußern uns dazu nicht - und das belastet uns überhaupt nicht."

Bayern-Sportdirektor Matthias Sammer

"Ginge es nach (Finanzminister) Wolfgang Schäuble, würden Leute wie Uli Hoeneß noch immer ihre Gelder anonym in der Schweiz horten."

Grünen-Spitzenkandidat Jürgen Trittin

"Mich enttäuscht, dass jemand wie Uli Hoeneß, der Leistung, Disziplin und Geradlinigkeit unerbittlich wie kaum ein anderer fordert, beim Steuerzahlen Anspruch und Wirklichkeit nicht in Übereinstimmung bekommt."

NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans, SPD (dpa)