Pyeongchang (dpa) - Auch der letzte olympische Langlauf-Wettbewerb der Damen am Sonntag (07.15 Uhr MEZ) findet ohne Nicole Fessel statt.

Bundestrainer Torstein Drivenes benannte Stefanie Böhler, Victoria Carl und Katharina Hennig für den 30-Kilometer-Lauf, mit dem die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang sportlich zu Ende gehen werden. Fessel, die an einer Kehlkopfentzündung litt, war nur im Teamsprint eingesetzt worden, hatte dort aber einen Leistungseinbruch erlitten. Sie galt für den längsten Olympia-Wettbewerb als deutsche Hoffnungsträgerin.

In dem Wettbewerb kann die Norwegerin Marit Björgen mit einem Sieg und ihrem damit achten Olympia-Gold zum bislang erfolgreichsten Teilnehmer an Olympischen Winterspielen werden. Die 37-Jährige hat mittlerweile 14 Olympia-Medaillen erkämpft, so viele wie niemand anderes. In der ewigen Rangliste stehen ihre Landsleute Ole Einar Björndalen und Björn Dählie aber mit acht Olympiasiegen noch vor ihr.

Informationen des IOC

Olympische Wettkampfstätten

Deutsche Olympia-Mannschaft

Termine und Ergebnisse

dpa-Twitterlisten zu Olympia

Ergebnisse früherer Olympischer Spiele

Weltcup-Kalender Langlauf

Weltcup-Stand Langlauf

Informationen zum Langlauf