Brände

Altpapierdepot in Düsseldorf in Flammen

Von dpa 21.09.2021, 20:51 • Aktualisiert: 22.09.2021, 21:12
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs.
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Düsseldorf - Bei einem Feuer in einem papierverarbeitenden Betrieb ist in Düsseldorf Altpapier auf einer Fläche von 100 Quadratmetern in Brand geraten. Das teilte die Feuerwehr am Dienstag mit. Die Brandbekämpfer rückten mit einem Großaufgebot von rund 90 Einsatzkräften an und forderte die Anwohner auf, Türen und Fenster wegen des Brandrauchs geschlossen zu halten. Die Rauchentwicklung, die über südliche Düsseldorfer Stadtteile ziehe, sei erheblich.

Dieser Alarm konnte bald wieder zurückgenommen werden, hieß es am Abend. „Nach fünf Stunden konnten die letzten Glutnester abgelöscht werden. Menschen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden“, berichtete die Feuerwehr.

Ein Mitarbeiter des Betriebs sei medizinisch untersucht, aber als unverletzt entlassen worden. Die Feuerwehr hatte wegen des Rauchs die Warn-App Nina ausgelöst. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen, wie es hieß.