Aufgespießt

Elsässer Liebesgruß im Rapsfeld

Bauer schreibt seinen Heiratsantrag in den Hang – und sie hat „Jaaa!“ gesagt

 Der Antrag auf einem Rapsfeld.
Der Antrag auf einem Rapsfeld. Foto: Twitter/@chloe_steinmetz

(dpa/os) Das mit dem Heiratsantrag ist ja so eine Sache. Manche machen es still im Restaurant, andere wählen den ganz großen Auftritt. Frei nach dem Motto: desto größer die Bühne, um so größer die Liebe. Zuletzt hatte Fußballer Max Kruse damit bei Olympia Schlagzeilen gemacht. Im laufenden TV-Interview hatte er um die Hand seiner Freundin Dilara angehalten. In Frankreich hat nun ein junger Elsässer seine Liebe auch ziemlich öffentlich dargeboten.

Der Mann hat seinen Heiratsantrag in riesigen Lettern in ein Rapsfeld gemäht. „Chloé, willst du mich heiraten?“ – diese Frage schrieb der Landwirt in französischer Sprache mit Hilfe eines Traktors in das Feld. Ein Freund habe den Mann von einem nahe gelegenen Hügel aus per Handy über den Acker gelotst, damit die Proportionen der Buchstaben stimmten, schreibt die Zeitung „Le Parisien“.

Chloé, die Freundin, wurde dann unter einem Vorwand und mit verbundenen Augen auf eine Anhöhe gebracht. „Ich habe Jaaa gesagt“, schrieb die Frau nach der Aktion auf Twitter und postete ein Foto des Rapsfelds. „Was für eine Überraschung. Ich liebe ihn so!“