1. Startseite
  2. >
  3. Panorama
  4. >
  5. Ermittlungen: Fahrgast beißt Lokführer in die Brust

ErmittlungenFahrgast beißt Lokführer in die Brust

Von dpa 12.02.2024, 14:52
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Carsten Rehder/dpa

Ahlhorn - Ein unbekannter Fahrgast hat einen Lokführer der Nordwestbahn bei einem Streit um eine nicht gelöste Fahrradkarte in die Brust gebissen. Der 46 Jahre alte Triebwagenführer habe eine blutende Wunde davon getragen, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Montag. Es seien Ermittlungen gegen Unbekannt wegen Körperverletzung aufgenommen worden.

Den Angaben zufolge ereignete sich der Vorfall am Sonntagnachmittag auf der Bahnstrecke zwischen Osnabrück und Oldenburg bei einem Halt im Bahnhof Ahlhorn. Eine Zugbegleiterin hatte die Fahrscheine des unbekannten Fahrgastes und seiner Begleiterin kontrolliert. Er hatte ein Fahrrad dabei, aber keine Karte dafür gelöst. Weil er uneinsichtig und aggressiv reagierte, sollte er beim nächsten Halt in Ahlhorn den Zug verlassen.

Die Zugbegleiterin rief ihren Kollegen aus dem Führerstand des Zuges zu Hilfe. Nach einer anfänglichen Weigerung habe der Mann doch den Zug verlassen, sei dann aber aggressiv schreiend auf den Lokführer zugelaufen und habe in dessen linke Brust gebissen. Erst als andere Fahrgäste halfen, habe der Angreifer von dem 46-Jährigen abgelassen, hieß es. Danach habe der Mann mit seiner Begleiterin den Bahnsteig verlassen. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung sei der etwa 30 Jahre alte Mann nicht gefunden worden.