1. Startseite
  2. >
  3. Panorama
  4. >
  5. Statistik: Heiraten am Valentinstag: Februar generell eher unbeliebt

StatistikHeiraten am Valentinstag: Februar generell eher unbeliebt

Von dpa 13.02.2024, 10:22
Ein Brautpaar schneidet während der Hochzeitsfeier die Hochzeitstorte an.
Ein Brautpaar schneidet während der Hochzeitsfeier die Hochzeitstorte an. Silas Stein/dpa/Illustration

Kamenz - Kaum jemand heiratet in Sachsen im Februar, aber wer sich dafür entscheidet, nimmt gerne den Valentinstag. Wobei andere Februar-Daten dem Valentinstag in den letzten Jahren den Rang abgelaufen haben, wie aus Daten des Statistischen Landesamtes hervorgeht. Generell zählt der Februar nach Angaben der Statistikbehörde vom Dienstag wie auch die Monate Januar, März und November zu den Monaten, in denen die wenigsten Ehen geschlossen werden. Im Februar seien in den Jahren 2013 bis 2022 nur zwischen 2,5 und 6,3 Prozent aller Ehen in Sachsen registriert worden. Allerdings: In den Jahren 2013, 2014, 2015 und 2019 sei der Valentinstag dabei der Tag im Februar mit den meisten Eheschließungen gewesen.

Seit dem Jahr 2020 spielten dann nach Angaben des Landesamtes aber eher besondere Datumskonstellationen eine Rolle. So heirateten am 20.02.2020 261 Paare, am 12.02.2021 waren es demnach 131 Paare und am 22.2.22 insgesamt 442 Paare.