Merkel: Nichts über BND-Spionage unter Freunden gewusst

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat jede Täuschung der Öffentlichkeit in der Affäre um die massenhafte Datenspionage des US-Geheimdienstes NSA zurückgewiesen. Als sie gesagt habe: "Ausspähen unter Freunden - das geht gar nicht", habe sie nicht gewusst, dass auch der Bundesnachrichtendienst selbst solche Spionage betrieb. Das sagte Merkel vor dem NSA-Untersuchungsausschuss in Berlin. Merkel betonte, sie halte an dem fraglichen Satz fest. Damit hatte sie 2013 auf den wahrscheinlichen, aber nicht bewiesenen Lauschangriff auf ihr eigenes Handy reagiert.