"Promis unter Palmen"-Star

Nach Willi Herrens Tod: Fotos von verwahrloste Wohnung aufgetaucht

Um den verstorbenen Entertainer, Schlagersänger und Schauspieler Willi Herren wird es nicht ruhig. Nun soll es weitere Hinweise zur Todesursache geben.

Von Samantha Günther
Ganz überraschend ist Willi Herren mit nur 45 Jahren gestorben. Um die Umstände zu klären, wurde ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet. Die Polizei spricht von einer "sehr unaufgeräumten Wohnung".
Ganz überraschend ist Willi Herren mit nur 45 Jahren gestorben. Um die Umstände zu klären, wurde ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet. Die Polizei spricht von einer "sehr unaufgeräumten Wohnung". Foto: picture alliance/dpa | Henning Kaiser

Köln. Erst rund eine Woche ist die Beerdigung des einstigen Lindenstraßen-Stars Willi Herren her. Noch immer ist die Todesursache des ehemaligen "Promis unter Palmen"-Kandidaten ungeklärt, der am 20. April 2021 plötzlich verstarb und tot in seiner Wohnung in Köln-Mühlheim gefunden wurde. 

"Die Feuerwehrleute fanden den 45-Jährigen leblos auf dem Boden liegend, der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen", hieß es damals seitens der Behörden. Die Staatsanwaltschaft Köln konnte bisher nur feststellen, dass kein Fremdverschulden vorlag. Das Ergebnis einer chemisch-toxikologischen Untersuchung steht noch aus.

"Die Feuerwehrleute fanden den 45-Jährigen leblos auf dem Boden liegend, der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen."

Polizei

Laut RTL liegen nun Aufnahmen vor, die Willis Unterkunft kurz nach dem Fund seiner Leiche zeigen. Auf den Fotos ist eine verwahrloste Wohnung des 45-jährigen Schlagersängers zu sehen, die auf eine wilde Party hinweisen.

Alkohol, Drogen und Tabletten

Auf Willi Herrens Wohnzimmertisch liegen zahlreiche leere Bier-, Wodka- und Weinflaschen. Auch sechs gedrehte Joints und eine Packung mit Tabletten sind zu erkennen. In einer "sehr unaufgeräumten Wohnung" sei Herren gefunden worden, sagte die Polizei nach seinem Tod. 

Der Schlagersänger Willi Herren beim Schlagermove 2017 im Stadtteil St.Pauli. Der Entertainer war bekannt für seine Partylaune.
Der Schlagersänger Willi Herren beim Schlagermove 2017 im Stadtteil St.Pauli. Der Entertainer war bekannt für seine Partylaune.
picture alliance/dpa | Georg Wendt

Nach RTL-Informationen wurde in der Wohnung des Sängers Kokain sichergestellt. Auch die Bilder des Badezimmers weisen auf massiven Drogenkonsum hin. So lagen angeblich auf dem Toilettendeckel zwei zusammengerollte 10-Euro-Scheine und daneben eine Plastik-Karte. Am Wochenende vor seinem Tod soll es eine wilde Party gegeben haben. Bestätigt sind diese Infos allerdings nicht. Seine Ehefrau Jasmin Herren, mit der er zuletzt in Trennung lebte, hatte das dementiert.

"Das Gerücht, Willi Herren hätte in seiner Wohnung wilde Orgien gefeiert, ist eine glatte Lüge."

Sprecherin Willi Herren Management

Das Management bestritt schon im April die Gerüchte um eine Überdosis vehement: "Das Gerücht, Willi Herren hätte in seiner Wohnung wilde Orgien gefeiert, ist eine glatte Lüge", so die Sprecherin gegenüber RTL. Inzwischen sei die Wohnung aufgeräumt und gereinigt worden. Auch das Polizeisiegel wurde bereits entfernt, wie es in dem Bericht weiter hieß. Ob diese weitere Details ans Tageslicht bringt, ist noch unklar.

Mehr zum Thema: Mysteriöser Brand: Zerstörte eine Trauerkerze Willi Herrens Reibekuchen-Foodtruck?