London (dpa) - Die deutschen Springreiter Ludger Beerbaum, Marcus Ehning und Hans-Dieter Dreher haben beim Großen Preis von London nachträglich die Plätze zwei bis vier belegt.

Der Sieg wurde dem Briten Michael Whitaker zuerkannt, der eigentliche Gewinner Bertram Allen disqualifiziert. Das teilte der Veranstalter mit.

Nach dem Springen wurde bei der obligatorischen Untersuchung am Pferd des in Hünxe in Nordrhein-Westfalen lebenden Iren Blut an der rechten Seite festgestellt. Dies ist aus Gründen des Tierschutzes nicht erlaubt und kann ein Indiz für den übermäßigen Gebrauch von Sporen sein.