La Coruna (dpa) - Springreiter Philipp Weishaupt hat sich auf der Weltcup-Station der Westeuropa-Liga im spanischen La Coruna achtbar geschlagen. 

Der Riesenbecker belegte in dem mit 300.000 Euro dotierten Preis den sechsten Platz. Im Stechen blieb er auf Che Fantastica fehlerfrei, war aber mehr als zwei Sekunden langsamer als der Sieger Maikel van der Vleuten aus den Niederlanden auf Beauville.

Die anderen beiden deutschen Starter scheiterten bereits im Normalumlauf. Christian Kukuk (Riesenbeck) kam mit Quintino auf fünf Fehlerpunkte und belegte den 31. Platz, der dreimalige Vielseitigkeits-Olympiasieger Michael Jung (Horb) hatte mit Chelsea drei Abwürfe und wurde 36.

La Coruna war das siebte von 14 Weltcup-Springen der Westeuropa-Liga. Das Finale der wichtigsten Hallenserie im Pferdesport ist im April in Las Vegas. In der Gesamtwertung ist Weishaupt als Siebter derzeit bester Deutscher.

Weltcup Springreiten - Gesamtstand Westeuropa-Liga

Ergebnisse Springen Weltcup in La Coruna