Dubai (dpa) - Radprofi Pascal Ackermann hat seinen zweiten Tageserfolg bei der UAE Tour verpasst.

Der 26 Jahre alte Pfälzer musste sich am Mittwoch auf der vierten Etappe nach 173 Kilometern mit Start und Ziel in Dubai im Massensprint dem Niederländer Dylan Groenewegen und dem Kolumbianer Fernando Gaviria geschlagen geben. Max Walscheid aus Neuwied sprintete auf Platz zehn.

Das Rote Trikot des Gesamtführenden konnte der britische Vortagessieger Adam Yates auf dem flachen Teilstück problemlos verteidigen. Beendet ist die Rundfahrt indes für Ackermanns Bora-hansgrohe-Teamkollegen Emanuel Buchmann, der nach seinem Sturz am Vortag nicht mehr zum vierten Teilstück antrat. "Es ist nichts Ernstes", teilte Bora-hansgrohe vor der Etappe mit. Buchmann, der sich bei dem Sturz Prellungen und Schürfwunden zugezogen hatte, solle sich erholen, um sich auf die nächsten Ziele vorbereiten zu können.

Das fünfte Teilstück endet am Donnerstag nach 162 Kilometer mit einer Bergankunft auf dem Jebel Hafeet. Dort hatte Yates am Dienstag nach seinem Solosieg die Gesamtführung bei der siebentägigen Fahrt auf der arabischen Halbinsel übernommen.

Homepage des Rennens

Profil Pascal Ackermann auf der Bora-hansgrohe-Homepage

Etappe zum Nachlesen

Bora-hansgrohe-Tweet zu Buchmann