So befürchten 38 Prozent der Männer im Rentenalter und sogar 51 Prozent der Frauen in diesem Alter, dass ihre Rücklagen nicht bis zum Lebensende reichen werden, so das Ergebnis einer repräsentativen Studie der Deutsche Leibrenten AG gemeinsam mit der Deutschen Seniorenliga e.V.

Immer mehr Ruheständler sind deshalb bereit, neue Wege zu beschreiten. Das gilt auch für jene 60 Prozent der Senioren, die eine Immobilie besitzen. Da sie zeitlebens einen Großteil ihres Geldes in Haus oder Wohnung investiert haben, sind ihre finanziellen Reserven oft nur gering. Viele fragen sich deshalb: Wie kann ich das Vermögen, das in meiner Immobilie gebunden ist, flüssig machen, ohne ausziehen zu müssen? Denn die allermeisten Senioren wollen ihre vertraute Umgebung verständlicherweise nicht verlassen.

Mit der Immobilien-Leibrente gibt es eine Lösung, die diesen Wunsch erfüllt. "Die Immobilie wird zwar verkauft, die Senioren erhalten aber ein mietfreies Wohnrecht in Form eines Nießbrauchrechts und zusätzlich eine lebenslange private Zusatzrente, die ihnen Monat für Monat mehr Geld beschert.

"Beide Rechte werden im Grundbuch notariell verankert", erklärt Friedrich Thiele, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Leibrenten AG, die dieses Modell anbietet. Als Käufer übernimmt die Deutsche Leibrenten AG auch die Instandhaltung der Immobilie.

Senioren, die sich für ein solches Modell interessieren, sollten sich vorher gründlich informieren. Entscheidend ist, dass die Rente bis zum Tod gezahlt wird. Eine Zeitrente nur über 10 oder 15 Jahre genügt nicht, denn dann steht man mit 85 Jahren oder älter plötzlich ohne ausreichend Geld zum Leben da und muss die Immobilie womöglich doch noch verlassen. "Wenn das Geld im Alter nicht reicht, sollten Senioren sich damit beschäftigen, das darin gebundene Vermögen zu nutzen. Mit einer Immobilien-Leibrente kann Betongold in Bares umgewandelt werden, ohne ausziehen zu müssen", bestätigt Erhard Hackler, Vorstand der Deutschen Seniorenliga e.V.

Die Leibrente der Deutsche Leibrenten AG eignet sich grundsätzlich für alle Immobilieneigentümer, die 70 oder älter sind.

Beispielrechnung Leibrente:

- Paar (beide 75 Jahre)
- Wert des Eigenheims: 300.000 Euro
- Wert des mietfreien Wohnrechts: 920 Euro/pro Monat
- auszahlbare Leibrente: 820 Euro/pro Monat
- Gesamtwert der Leibrente 1.740 Euro/pro Monat

 

Weitere Informationen finden Sie unter dem weiterführenden Link.

 www.deutsche-leibrenten.de