Magdeburg l Strickpullis, Bücher, Ladekabel, Schuhe oder Deodorant? Mittlerweile gibt es fast nichts, das wir nicht im Internet kaufen könnten. Doch jetzt wird es spannend: Der Online-Versand-Händler Amazon bietet einen Lebensmittel-Lieferdienst per Mausklick an – Amazon Fresh. Wir haben einen bunten Einkauf zusammengestellt und geguckt, ob der Service mit anderen Anbietern mithalten kann und was anders ist.

Bevor wir einkaufen können, müssen wir erst einmal eine Mitgliedschaft für die Abo-Dienste Prime und Amazon Fresh abschließen – das kostet. Immerhin können wir den Service nach der Anmeldung für 30 Tage kostenlos testen. Nur sollte man nicht vergessen, sich rechtzeitig wieder abzumelden. Das Bestellen an sich ist selbsterklärend und so erfreulich schnell erledigt.

Preise wie im Supermarkt

Ein Blick in die Angebote zeigt: Hier gibt es wirklich alles. Von Tiefkühlprodukten über Bio-Obst und Gemüse bis hin zu Katzenfutter. Sogar Drogerie-Artikel sind vertreten – und das (fast) ausnahmslos zu Preisen wie im Supermarkt. Es lässt sich auch direkt nach bestimmten Marken, Produkten oder Kategorien suchen. Doch so groß das Angebot auch ist – verfügbar ist dieser neue Service bisher nur in Berlin, Potsdam und Hamburg. Eine Ausweitung in andere Städte ist noch in Planung.

Geliefert wird die Bestellung von 5 bis 22 Uhr. In diesem Zeitraum können wir uns ein zweistündiges Fenster aussuchen. Bestellen wir am selben Tag noch vor 22 Uhr, kommt die Ware am nächsten Tag. Bestellen wir in den drei Test-Städten morgens vor 10.30 Uhr, ist die Lieferung sogar am selben Tag möglich. Sind wir nicht persönlich zu Hause, ist es kein Problem, die Einkäufe an einem geschützten Ort abstellen zu lassen.

Ware kommt kalt und pünktlich an

Aber Sie ahnen es: Dieser Komfort hat seinen Preis. Nach den kostenlosen 30 Tagen werden monatlich jeweils 7,99 Euro für Amazon Prime und 9,99 Euro für Amazon Fresh fällig. Hinzu kommen pro Einkauf 5,99 Euro Lieferkosten, ab einem Warenwert von 40 Euro ist der Versand kostenlos.

Die Ware kam dank Kühl-Packs schön kalt und pünktlich an, war frisch und unbeschadet. Aber der Service lohnt sich wegen der hohen Lieferkosten nur, wenn man für über 40 Euro einkauft. Und die monatlichen Kosten fallen ja auch noch an. Uns wäre der Spaß daher zu teuer.

Lieferung abhängig vom Wohnort

Neben Amazon Fresh gibt es noch weitere Online-Supermärkte, die quasi bis ans Sofa liefern. Einer davon ist Rewe, der per Internet Bestellungen entgegennimmt. Allerdings kann man nur bestellen, wenn der Wohnort innerhalb von 20 Kilometern zum nächstgelegenen Rewe-Markt liegt. Hier wird ein riesiges Angebot und ein einfacher Bestellvorgang präsentiert, die erste Lieferung ist sogar kostenlos. Der Mindestbestellwert beträgt 40 Euro, die Liefergebühr kann von null bis 5,90 Euro variieren, je nach der Lieferzeit und dem Warenkorbwert berechnet. Geliefert wird von 8 bis 22 Uhr in einem zweistündigen frei wählbaren Fenster. Egal ob Tiefkühlware oder Drogerieartikel – hier können Sie sich den Weg zum Einkaufen einfach sparen.

Der Anbieter Amorebio hat sich auf Naturkost spezialisiert. Über 5400 Produkte, davon 120 verschiedene Obst- und Gemüsesorten, plus diverse Fleisch- und Milchprodukte sind im Angebot. Tiefkühlprodukte sucht man hier jedoch vergeblich. Dafür ist die bestellte Ware dank einer Kühltasche (fünf Euro Pfand) schön frisch. Die kann man dem Fahrer bei der nächsten Bestellung einfach wieder mitgeben. Kosten pro Lieferung: 4,95 Euro, ab einem Bestellwert von 50 Euro sogar kostenlos.

Wunschtermin kostet mehr

Bei Allyouneed gibt's das Olivenöl günstiger, ab drei Pizzen Rabatt, und auch das Dinkelmehl ist im Angebot - wer hier einkauft, kann mit nur einem Klick sofort sehen, wo man sparen kann. Zudem ist die Auswahl riesig, neben Lebensmitteln gibt’s auch Drogerieartikel und Tierbedarf. Ab 40 Euro hat man keine Versandkosten, darunter kommen 4,90 Euro dazu. Einziger Haken: Am Wochenende wird nur zwischen zehn und zwölf Uhr geliefert.

Auf Mytime findet man wirklich alles - von Wohndeko über Schreibwaren bis hin zu Tierbedarf. Die Lieferung erfolgt in der Regel bereits am nächsten Tag, möchte man jedoch eine garantierte Lieferung zum Wunschtermin, erhebt Mytime einen Zuschlag ab 2,99 Euro. Bei Bestellungen von Kühl- oder Tiefkühlartikeln kommt noch mal eine Frischegarantie in Höhe von 4,90 Euro dazu. Kostenlos wird die Lieferung erst ab einem Einkaufswert von 100 Euro.