Düsseldorf (rgm). Auf eine überschwängliche Begrüßungsfeier für das neue Jahr folgen meist Kopfschmerzen oder Übelkeit am nächsten Tag. Nicht selten bereuen viele Menschen am Neujahrstag den zu tiefen Blick ins Glas. Dabei kann man durch das Beherzigen einiger Ratschläge sowohl den Brummschädel als auch die Magenverstimmung vermeiden.

Bevor Alkohol genossen wird, ist eine gesunde und ausreichende Mahlzeit einzunehmen. Vor allem fett- und eiweißreiche Speisen wie Ölsardinen, aber auch Nudeln bieten sich an. Da sie langsam verdaut werden, können anschließend getrunkene Alkoholika nicht so schnell wirken. Zudem wird der Magen nicht so stark vom Alkohol und den Säuren gereizt.

Ferner ist es ratsam, während der Feier hin und wieder ein Glas Wasser zu trinken, denn Alkohol entzieht dem Körper Flüssigkeit, was ebenfalls zu dem berühmten dicken Kopf am nächsten Morgen führen kann.

Den folgenden Tag startet man am besten mit einem Frühstück mit Salzgurken, Rollmöpsen und Krabbensalat. Das hilft, den Mineral- und Vitaminhaushalt wieder ins Lot zu bringen. Aber auch Vollkornbrot mit pflanzlichem Schmalz, Radieschen und Gurke helfen gegen den Kater. Frisches Obst und Gemüse darf ebenfalls nicht fehlen. Die Vitamine und Mineralstoffe machen den Körper nach dem Rausch wieder fit, und das Vitamin C im Obst hilft der Leber, den Alkohol abzubauen.

Im Anschluss wirkt ein langer Spaziergang wohltuend und erholsam. Frische Luft und leichte Bewegung bringen Stoffwechsel und Kreislauf wieder auf Trab. Tabu ist dagegen, am nächsten Morgen genau das zu trinken, womit man am Abend zuvor aufgehört hat. Das macht den Kater nur noch schlimmer.

Bewegung an der frischen Luft hilft zudem bei Übelkeit. Manche Menschen berichten gar davon, dass ihnen Frieren gut tut, um das flaue Gefühl im Magen schneller loszuwerden.

Sind die Augen nach dem Aufwachen geschwollen, können in schwarzem Tee getränkte Wattepads helfen. Ein Klassiker unter den Hausmitteln gegen geschwollene Augen ist das Auflegen von Gurken- oder Avocadoscheiben. Hier sorgt die Kühlung für einen Rückgang der Schwellung, und die Haut wird mit Feuchtigkeit versorgt.