Bonn (dpa/tmn) - Die Region Bonn feiert 2020 ein Jahr lang den Komponisten Ludwig van Beethoven. Im Zentrum stehen Konzerte mit berühmten Stars der klassischen Musik wie der Geigerin Anne-Sophie Mutter oder den Dirigenten Simon Rattle und Daniel Barenboim.

Darüber hinaus locken verschiedene Ausstellungen in Museen. Dies teilte die Tourismusagentur der Region auf der Reisemesse ITB (noch bis 10. März) mit. In Bonn wurde der weltberühmte Komponist 1770 geboren. 2020 ist das 250 Jahre her.

Zum Start des Jubiläumsjahrs zeigt das neu gestaltete Beethoven-Haus in Bonn ab 16. Dezember 2019 mehr als 200 Exponate rund um das Leben des Künstlers, darunter dessen Hörrohre, originale Handschriften und Instrumente. 2020 sind fünf Themenausstellungen geplant. der Bundeskunsthalle heißt es vom 17. Dezember 2019 bis 26. April 2020: "Beethoven - Welt.Bürger.Musik". Lebensstationen des Komponisten werden in der Schau mit seinem musikalischen Werk verbunden.

Mit zunehmenden Alter verlor Beethoven immer mehr sein Gehör. Das Leiden greift die Ausstellung "Sound and Silence", Klang und Stille, im Kunstmuseum Bonn auf, in der sich Künstler mit der Beziehung zwischen diesen beiden Zuständen beschäftigen. Unter www.bthvn2020.de finden Besucher das gesamte Programm des Beethovenjahres aufgelistet.

Veranstaltungskalender Beethovenjubiläumsjahr

ITB Berlin