Magdeburg l Die noch offenen Staatssekretär-Stellen der CDU-Ministerien wurden am Dienstag besetzt. Tamara Zieschang übernimmt das Amt im Innenministerium. Die Personalie kam überraschend, da Minister Holger Stahlknecht andere Pläne hatte. Doch um die kompetente Zieschang im Land zu halten (sie war seit 2012 im Wirtschaftsressort, das jetzt zur SPD ging), musste die CDU-Spitze ihr ein gewichtiges Amt bieten. Mittelfristig soll sie Staatskanzleichefin werden, wenn Amtsinhaber Rainer Robra in den Ruhestand geht.

Justiz-Staatssekretär wird der Braunschweiger Landgerichtspräsident Hubert Böning. Ins Bildungsministerium rückt Edwina Koch-Kupfer auf. Die Karriere der Halberstädterin ist steil: Sie gehörte bis 2012 der Landtagsfraktion der Linken an und wurde erst 2014 CDU-Parteimitglied. Verkehrs-Staatssekretär wird Sebastian Putz. Amtsinhaber Klaus Klang wechselt ins Finanzressort. Die bisherigen Staatssekretäre Ulf Gundlach (CDU/Innen), Jan Hofmann (SPD/Kultus) und Anja Naumann (SPD/Soziales) wurden in den einstweiligen Ruhestand versetzt.

Bilder