Pandemie und Widerstand

AfD nutzt Corona-Proteste in Deutschland aus 

Laut einer Studie von Dresdner Wissenschaftler versuchen Rechtspopulisten in ganz Europa, aus der Pandemie politisch Profit zu schlagen. Die AfD ist hierbei besonders in Sachsen unterwegs.

Von Steffen Honig 01.12.2021, 20:00 • Aktualisiert: 01.12.2021, 21:23
Dem Aufruf zu Protesten gegen die Corona-Maßnahmen folgten am 29. November in Freiberg hunderte Menschen.
Dem Aufruf zu Protesten gegen die Corona-Maßnahmen folgten am 29. November in Freiberg hunderte Menschen. Foto: dpa

Magdeburg - So sehr Facebook auch umstritten ist – das Internetnetzwerk kann nützlich sein. Von März 2020 bis April 2021 analysierten Wissenschaftler der TU Dresden die Beiträge von rechtsextremistischen Parteien aus zwölf europäischen Ländern auf Facebook für die Studie „Corona und Rechtspopulismus“.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 gratis testen

  Jetzt registrieren und 3 exklusive Volksstimme+ Artikel gratis lesen.               

Winter-Spezial

2 Monate Volksstimme+ zum Vorteilspreis von nur 2 €/Monat lesen.

6 Monate nur 3,99€/Mon 

Volksstimme+ im 1. Monat gratis  und anschließend 6 Monate zum Vorteilspreis lesen.              

* nach dem Angebotszeitraum dann für 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt

** ab dem 8. Monat 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt                                                                       

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.