Halle (dpa) l In Halle sind bei einer Massenschlägerei in der Nacht zum Samstag mindestens fünf Menschen verletzt worden. Einer davon erlitt schwere Verletzungen im Gesicht, wie die Polizei mitteilte. Die anderen waren leicht verletzt, sie hatten zum Teil Schnitt- beziehungsweise Stichwunden.

Nach ersten Erkenntnissen gingen kurz nach Mitternacht zwei größere Gruppen in der Neustadt aus noch ungeklärter Ursache aufeinander los. In jeder Gruppe sollen bis zu 15 Menschen gewesen sein. Die Beteiligten stammen laut Polizei aus Syrien.

Beim Eintreffen der Polizei flüchteten die meisten Beteiligten. Die Beamten konnten jedoch fünf Verletzte festhalten. Zum Hergang der Auseinandersetzung konnte zunächst noch nichts gesagt werden. Auch ob Messer zum Einsatz kamen, war zunächst unklar.