Für Familien ist das neue Baukindergeld ein Glücksfall. Bei Hausbau oder Wohnungskauf sind pro Kind unter 18 zehn Jahre lang Zuschüsse von 1200 Euro jährlich möglich – ohne Rückzahlung. Das ist fair. Im größtenteils ländlich geprägten Sachsen-Anhalt lohnt sich ein Antrag besonders: Die Preise für Bauland und Bauen sind im Bundesvergleich besonders niedrig.

Dass die Sachsen-Anhalter das Angebot trotzdem nur verhalten nutzen, ist bedenklich. Wegen niedriger Löhne verfügen viele Familien offenbar nicht über das nötige Eigenkapital für einen Kredit. Wer das Geld aber hat, sollte das Angebot bald nutzen. Denn die Zinsen sind niedrig, wie nie. Zudem ist ungewiss, ob es das Programm auch längerfristig geben wird. In Sachsen-Anhalt verspricht das Baukindergeld jedenfalls, den Zweck seiner Erfindung besonders effektiv zu erfüllen: Es soll die Zahl derer mit Eigentum erhöhen und so ewiges Mietezahlen überflüssig machen. Das ist ein besonders guter Schutz vor Altersarmut.