Corona

20-köpfige Personengruppe will Quarantäne brechen - Polizei muss kommen

Einsatz in der Landesaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber im Magdeburger Stadtteil Herrenkrug.

Von Rainer Schweingel
Landesaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber im Magdeburger Stadtteil Herrenkrug: Die Polizei wurde zu einer Asylunterkunft in Magdeburg Herrenkrug gerufen. Etwa 20 Personen wollten dort das Gelände verlassen, obwohl diese unter Quarantäne stehen. Foto: Archiv

Magdeburg. In Magdeburg ist am Montagmittag (19. April 2021) die Polizei zu einem Einsatz ausgerückt. Ziel war die Landesaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber im Magdeburger Stadtteil Herrenkrug. Nach Angaben der Polizei wollte dort eine etwa 20-köpfige Personengruppe das Gelände verlassen, obwohl die Personen unter Quarantäne standen. Die Polizei war vom Personal um Hilfe gebeten worden.

Die Landesaufnahmeeinrichtung ist Anlaufstelle für Asylbewerber, deren Verfahren noch nicht abgeschlossen ist. Die Aufnahmestelle war eingerichtet worden, um die Einrichtung in Halberstadt zu entlasten.