Magdeburg (vs/mf) l In den vergangenen zehn Jahren haben die freiwilligen Feuerwehren im Land jährlich tausend Mitglieder verloren und ein Ende des Trends ist noch nicht abzusehen. Einige Gemeinden haben darauf bereits reagiert und spendieren den aktiven Ehrenamtlichen freien Eintritt in die Schwimm- oder Freibäder.

Dem Vorsitzenden des Landes­feuerwehrverbandes Kai-Uwe Lohse reichen die Vergünstigungen nur in einzelnen Kommunen nicht aus: „So etwas sollte es noch viel häufiger geben. Das ist für mich der richtige Ansatz, den Ehrenamtlichen Aufmerksamkeit zu schenken.“ So etwas sei eine faire Geste, die es noch viel zu selten gebe. Es sei vor allem auch ein einfaches Mittel für die Kommunen, um für die Arbeit in den Feuerwehren zu werben. Und so sehen Beispiele im Land aus:

Gardelegen

Zurzeit wird im Sozial- und Finanzausschuss des Gardeleger Stadtrates genau über dieses Thema diskutiert. Dort können bisher nur die Kinder und Jugendlichen kostenlos die drei Bäder der Gemeinde nutzen. Dies soll nun auf die aktiven Erwachsenen ausgeweitet werden. Einige Stadträte sehen angesichts der 600 aktiven Mitglieder in den rund 25 Ortswehren aber erhebliche Einnahmeverluste.

Kalbe (Milde)

Auch in Kalbe im Altmarkkreis Salzwedel wird über einen kostenlosen Eintritt im Freibad, Ermäßigungen bei den Kita-Elternbeiträgen und die Zahlung des tatsächlichen Verdienstausfalls diskutiert. Das mögliche Maßnahme-Paket gegen den Mitgliederschwund war am Donnerstag Thema im Hauptausschuss des Stadtrates.

Salzwedel

Die Kinder und Jugendlichen der Jugendwehr und die Aktiven dürfen in Salzwedel die Schwimmhalle und das Freibad bereits kostenlos nutzen.

Zerbst

Ähnlich ist es auch in der Stadt Zerbst. Dort dürfen die Mitglieder der Ortsfeuerwehren die Schwimmhalle und das Freibad kostenlos nutzen.

Wernigerode

Nach Angaben von Wehrleiter Matthias Treuthardt dürfen die aktiven Mitglieder im Rahmen der Ausbildung das Schwimmbad kostenlos nutzen.

Quedlinburg

Für die Freiwillige Feuerwehr Quedlinburg soll ab 1. Juli dieses Jahres der Eintritt für das Hallenbad und das Freibad Gernrode kostenlos sein.

Burg

Die aktiven Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Burg dürfen pro Woche zwei Stunden kostenfrei in die Burger Schwimmhalle.

Stolberg

Die Ortsfeuerwehren der Gemeinde Südharz dürfen ab diesem Jahr die touristischen Einrichtungen wie das Freizeitbad „Thyragrotte“ kostenlos nutzen.

Halberstadt

Für alle aktiven Feuerwehrmänner aus Halberstadt gibt es eine 50-prozentige Ermäßigung im Freizeit- und Sportzentrum „Sealand“, sagt Jörg Kelle, Abteilungsleiter Feuerwehr von der Stadt.