Magdeburg l Schulen und Kitas in Sachsen-Anhalt können formal ab morgen eigenständig Antigen-Schnelltests zur Überprüfung einer Corona-Infektion beziehen und auch selbst anwenden. Über eine entsprechende Regelung informierte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Morgen im Deutschlandfunk.

In Sachsen-Anhalt will das Bildungsministerium für das Personal aller 940 Schulen am 7. und 8. Januar freiwillige Tests anbieten. Die Tests selbst sollen vom Personal selbst vorgenommen werden. Offen ist bislang noch die Frage, wie aufwändig die vorausgehenden Schulungen ausfallen müssen. Das Land hoffe, auf Erfahrungen eines Pilotprojekts in Hessen zurückgreifen zu können, sagte Ministeriumssprecher Stefan Thurmann.

Getestet werden könnten aber allein im schulischen Bereich bis zu 25.000 Personen, neben Lehrern auch pädagogische Mitarbeiter, Sekretärinnnen, Techniker oder Hausmeister. Die Testung sei freiwillig.

Die Tests werden vom Land zentral bestellt und bezahlt. Das genaue Vorgehen will das Land bis zum Start der Weihnachtsferien festlegen. Für Kita- und Hort Personal soll es ähnliche Regelungen geben.

Testungen von Schülern oder Kita-Kindern sind im Paket bislang nicht vorgesehen. "Es geht zunächst ums Personal", sagte Stefan Thurmann.