Magdeburg (vs) l Wieder gibt es einen leichten Anstieg der Corona-Neuinfektionen in Sachsen-Anhalt. Wie das Gesundheitsministerium am Montagvormittag mitteilte, habe man zwölf Neuinfektionen registriert. Dabei liegt der Schwerpunkt dieses mal im Landkreis Mansfeld-Südharz. Dort meldeten die zuständigen Behörden fünf neue Krankheitsfälle. Weitere Infektionen wurden im Landkreis Harz (2), Jerichower Land (2), Landkreis Stendal (1), Landkreis Wittenberg (1) sowie der Stadt Magdeburg (1) gemeldet.

Damit steigt die Zahl der Infektionen seit Pandemieausbruch auf 1921 an. Schätzungsweise 1807 Personen gelten als genesen. 62 Menschen starben in Verbindung mit dem Coronavirus.