Kletterhalle trifft es zweimal

In der Kletterhalle "Blocschmiede" in Magdeburg läuft seit zwei Wochen wieder der Betrieb. Doch durch das starke Unwetter am vergangenen Sonnabend drang Wasser in die Halle. Den Schaden schätzt Michael Weidner, Chef der "Blocschmiede", auf etwa 60.000 Euro. Doch mit der Überschwemmung nicht genug, denn auch ein Brand musste gelöscht werden, der einen Stromausfall nach sich zog.

Ingas Mutter ist von der Polizei enttäuscht

Erstmals nach dem Verschwinden von Inga in Stendal spricht ihre Mutter Victoria Gehricke im Interview mit der Volksstimme. Sie ist vor allem von der Stendaler Polizei enttäuscht, da diese den Fall gleich wenige Tage nach dem Überprüfen der Spur wieder eingestellt haben, sagt sie. Dennoch gibt sie die Hoffnung nicht auf, dass sowohl Ingas als auch Maddies Fall gelöst werden könnten. 

FCM muss in Halle gewinnen

Der 1. FC Magdeburg will im Sachsen-Anhalt-Duell beim Halleschen FC den nächsten Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Nicht nur für die Spieler, sondern auch für viele Fans sei das ein wichtiges Spiel, sagte Innenverteidiger Tobias Müller. Der neue Trainer Thomas Hoßmang muss vielleicht sogar auf Nachwuchsspieler zurückgreifen, da durch Verletzungen und Gelbsperre sieben Spieler ausfallen. Nicht zuletzt wird das Spiel richtungsweisend sein, denn der FCM ist mit 40 Punkten momentan auf dem 13. Platz, Halle mit 39 Zählern einen Rang dahinter.

Wieder neue Corona-Infizierte

Am Dienstagmorgen vermeldete das Sozialministerium drei weitere Fälle zum Vortag. Damit ist die Gesamtzahl der Infizierten seit Ausbreitung des Virus in Magdeburg auf 158 gestiegen.