Mädchen angefahren

In Halberstadt wurde eine 16-jährige Schülerin in der Taubenstraße von einem Auto angefahren. Sie stürzte und hat sich verletzt, teilt die Polizei mit. Der Fahrer ist flüchtlig und wurde noch nicht gefunden. Die Ermittlungen dauern an.

Industrieriese "FAM" bekommt Zuwachs

Magdeburgs größter Arbeitgeber "FAM" stellt sich in Bezug auf die Führungsebene neu auf. Hinzu zu den bisherigen Geschäftsführern Britta Hübner und Christian Jäschke kommt als Neuzugang der renommierte Jurist Torsten Gerlach, der unter anderem Erfahrung bei Thyssenkrupp gesammelt hatte. Ziel soll es sein, die Restrukturierung und das Auslandsgeschäft des Unternehmens weiterhin zu verfolgen und auszuweiten.

Corona-Fälle im Wirtschaftsministerium

Auch das Wirtschaftsministerium Sachsen-Anhalts bleibt nicht von der Corona-Pandemie befreit. Am Montag wurde bekannt, dass bereits vier Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet wurden und in Quarantäne mussten. Die Arbeitsfähigkeit des Ministeriums sei weiterhin in vollem Umfang gegeben.

Tokio Hotel in früherem Bandraum

Die Magdeburger Band "Tokio Hotel" war in vielen früheren Wirkungsstätten in ihrer Heimatstadt zu Besuch. Sie besuchten unter anderem ihre früheren Proberäume und drehten ein neues Video für die Neuauflage ihres Hitsongs "Durch den Monsun". Ebenfalls hat die Band über Zukunftspläne gesprochen.

Moderne Wohnungen geplant

Das Alte Wohnhaus am Zaunwiese-Kreisel in Wernigerode soll abgerissen werden. Im Januar kommenden Jahres geht es los. Insgesamt 100 000 Euro Kosten kommen so zusammen. Die noch ansässigen Mieter seien bereits ausgezogen. Stattdessen sollen zukünftig moderne Wohnungen am Standort entstehen.