Magdeburg/Wernigerode (tw) l In der Nacht zu Donnerstag haben unbekannte Täter Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn völlig zerstört. Wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte, ereigneten sich die Vorfälle gegen 3.30 Uhr im Bahnhof Buckau in Magdeburg und gegen 4.20 Uhr im Bahnhof Wernigerode.

In Magdeburg-Buckau wurde demnach zunächst mit einer Flex ein Loch in den in der Bahnhofshalle stehenden Automaten geschnitten. Anschließend wurd er offenbar mit Pyrotechnik gesprengt.  Der Automat wurde dabei völlig zerstört. Die Kassette mit dem Hartgeld entwendeten die Täter komplett, während sie aus der anderen zerstörten Geldkassette die Geldscheine stahlen.

Auch der Fahrkartenautomat im Bahnhof Wernigerode zerstört. Über die Art und Weise machte die Polizei keine Angaben. Über die Höhe des entwendeten Geldes und des angerichteten Schadens liegen ebenfalls keine Informationen vor.