Kaiserpfalz (dpa) l Ein Einfamilienhaus ist am frühen Montagmorgen in der Gemeinde Kaiserpfalz (Burgenlandkreis) in Brand geraten. Das Feuer brach gegen vier Uhr aus noch ungeklärter Ursache aus, wie ein Polizeisprecher am Morgen sagte.

Die Bewohner wurden unverletzt in Sicherheit gebracht. Am Haus entstand ein geschätzter Sachschaden von 200.000 Euro, es ist nicht mehr bewohnbar. Während der Löscharbeiten kam zu Straßensperrungen.