EIL

Wichtige Prüfungshilfe

Aus für das Tafelwerk in Sachsen-Anhalt: Das sagt das Ministerium

Die Nachricht vom Aus für das Tafelwerk in Schul-Prüfungen hat bei vielen Schülern in Sachsen-Anhalt für Verunsicherung gesorgt. Nun äußert sich Sachsen-Anhalts Bildungsministerium.

Aktualisiert: 30.09.2022, 15:27
Ab 2025 darf das Tafelwerk im Abitur nicht mehr verwendet werden. 
Ab 2025 darf das Tafelwerk im Abitur nicht mehr verwendet werden.  Foto: dpa

Magdeburg/DUR/slo – Sachsen-Anhalts Bildungsministerium hat dementiert, dass das Tafelwerk im Schulunterricht komplett abgeschafft wird. Das bisherige Tafelwerk könne weiter für den Unterricht genutzt werden.

Lesen Sie dazu auch: Sachsen-Anhalt schafft Tafelwerk in Schulen ab

Für Abiturprüfungen sei das Nachschlagewerk ab 2025 jedoch nicht mehr zugelassen. Stattdessen soll ein bundesweit einheitliches „Formeldokument“ zum Einsatz kommen. Ziel sei, die Abiturprüfungen der Bundesländer besser vergleichbar zu machen. Dazu gehöre auch, dass die Schüler bundesweit einheitliche Hilfsmittel nutzen.

Lesen Sie auch: Vier-Tage-Woche bis geänderte Öffnungszeiten: So ist die Situation für Schüler in Sachsen-Anhalt

Für Chemie und Mathematik gebe es die neuen Formeldokumente bereits. Für Physik seien die Arbeiten noch nicht abgeschlossen. Biologie werde über die anderen Sammlungen abgedeckt.

Lesen Sie dazu auch: Neue Regeln für das Abitur - Warum das Tafelwerk an den Gymnasien künftig nicht mehr benutzt werden darf

In Sachsen-Anhalt gab es unter Schulen und Schülern noch Unklarheiten, wer in der Verantwortung ist, die neuen Formelsammlungen auf Papier bereitzustellen.

Das Ministerium gehe aber davon aus, dass auf dem Buchmarkt bald eine gebundene Gesamtausgabe verfügbar ist, sobald für alle Fächer die Erstellung abgeschlossen ist.