Halle (dpa) l Spieleentwickler aus Halle haben einen Online-Wettbewerb zum Klimawandel gestartet. Von Samstag an könnten Interessierte kleine Online-Spiele mit ihren Visionen von der Zukunft programmieren, erklärte Mit-Initiator Friedrich Hanisch aus Halle. Bei den Spielen könnte es etwa darum gehen, Müll zu angeln oder Gartenbau bei 40 Grad Celsius zu betreiben. Bis zum 18. August hätten die Teilnehmer Zeit die Mini-Spiele zu erstellen und auf einer speziellen Plattform im Internet hochzuladen. Nutzer könnten die Online-Spiele dort anschließend ausprobieren und bewerten. Die Idee für den Wettbewerb kam Friedrich Hanisch gemeinsam mit Jana Reinhardt, die zusammen eine Firma für Spieleentwicklung haben.

Der Klimaschutz werde bei Online-Spielen eher selten thematisiert, sagte Hanisch weiter. Es sei ihm daher ein persönliches Anliegen gewesen, das sogenannte Online Game Jam – den Wettbewerb im Internet - auszurichten. Wie viele Teilnehmer an dem Wettbewerb zum Klimawandel teilnähmen, war zunächst unklar.