Magdeburg l Der frühere Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen kommt am 9. November zu einer Veranstaltung der konservativen WerteUnion nach Sachsen-Anhalt. Das bestätigte Ingo Gondro, Landesvorsitzender der WerteUnion. Maaßen und Vera Lengsfeld werden in Brehna zum Thema „30 Jahre Mauerfall – Wo steht Deutschland heute?“ reden.

Die WerteUnion hat nach der Debatte um einen Parteiausschluss von Maaßen bundesweit einen neuen Mitgliederrekord erreicht. Die Mitgliederzahl sei in den vergangenen Tagen um mehrere Hundert gestiegen und liege mittlerweile bei fast 3000, sagte der Vorsitzende der Vereinigung, Alexander Mitsch, dem Spiegel.

Maaßen plant auch vier Auftritte in Thüringen. Dort wird am 27. Oktober gewählt. Das Landtagswahlergebnis der CDU in Sachsen bezeichnete er als „schwere Niederlage“. „Es geht einfach nicht, dass sich die sächsische CDU bei 32 Prozent einrichtet, wo die Partei noch vor 20 Jahren bei 56 Prozent lag“, sagte Maaßen dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Das Landtagswahlergebnis für die CDU in Brandenburg nannte er ein „Desaster“.