Parteien

Bundestagswahl: Hüskens fordert starke FDP in neuer Koalition

Die kommende Bundesregierung wird wohl nicht ohne die Liberalen auskommen. FDP-Landeschefin Lydia Hüskens hat sich nach der Wahl zu möglichen Koalitionen geäußert.

Von Christoph Carsten 26.09.2021, 20:03
Lydia Hüskens ist Landesvorsitzende der FDP in Sachsen-Anhalt und Ministerin für Infrastruktur und Digitales.
Lydia Hüskens ist Landesvorsitzende der FDP in Sachsen-Anhalt und Ministerin für Infrastruktur und Digitales. Foto: Peter Gercke/dpa-Zentralbild/dpa

Magdeburg - 11 Prozent zeigt der Prognosebalken des ARD-Wahlstudios bei der ersten Hochrechnung um 18 Uhr für die FDP an. Bei der Wahl 2017 kamen die Liberalen noch auf 10,8 Prozent und schafften damit den Wiedereinzug in den Bundestag. „Je nach Prognose haben wir im Vergleich zu 2017 noch einmal zugelegt. Das ist für uns ein positives Ergebnis“ , sagte Lydia Hüskens, FDP-Landesvorsitzende und Landesministerin für Infrastruktur und Digitales.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.