corona-pandemie

Corona-Lage Sachsen-Anhalt: Zweitimpfquote bei 60 Prozent - 137 Neuinfektionen

137 neue Corona-Infektionsfälle meldet das Robert-Koch-Institut für Sachsen-Anhalt am Dienstag, den 21. September 2021. Die 7-Tage-Inzidenz ist leicht gestiegen und liegt bei 39,4.

In Sachsen-Anhalt liegt die aktuelle Inzidenz derzeit  bei einem Wert von 39,4. Es wurden 137 Neuinfektionen gemeldet.
In Sachsen-Anhalt liegt die aktuelle Inzidenz derzeit bei einem Wert von 39,4. Es wurden 137 Neuinfektionen gemeldet. (Grafik: prePress MM GmbH)

Magdeburg - Das Robert-Koch-Institut meldet am Dienstag, den 21. September 2021, insgesamt 137 Corona-Neuinfektionen in Sachsen-Anhalt. Todesfälle wurden nicht gemeldet. Die 7-Tage-Inzidenz steigt von 36,2 (Montag) auf 39,4.

Die Neuinfektionen verteilen sich folgendermaßen:

Meldelandkreis
Änderung zur Vormeldung (20. September 2021, 0.00 Uhr)
Altmarkkreis Salzwedel
2
Anhalt-Bitterfeld
24
Börde
37
Burgenlandkreis
18
Landkreis Harz
20
Jerichower Land
0
Mansfeld-Südharz
3
Saalekreis
14
Salzlandkreis
2
Landkreis Stendal
1
Landkreis Wittenberg
8
Dessau-Roßlau
0
Halle (Saale)
2
Magdeburg
6

Entwicklung der Inzidenzen in den Landkreisen und kreisfreien Städten:

Eine Übersicht der Inzidenzen in den Landkreisen und kreisfreien Städten in Sachsen-Anhalt.
Eine Übersicht der Inzidenzen in den Landkreisen und kreisfreien Städten in Sachsen-Anhalt.
Foto: Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration Sachsen-Anhalt

Situation in den Krankenhäusern und Impfquote

Derzeit sind sieben Intensiv- und Beatmungsbetten mit Covid-19-Patienten belegt. Zwei dieser Patienten werden beatmet.

Die 7-Tage-Inzidenz der Hospitalisierungen liegt für Sachsen-Anhalt bei 0,96 (Quelle: RKI, Stand 21. September 2021).

Bis einschließlich 20. September 2021 haben 1.366.091 Personen (62,6%) die Erstimpfung erhalten. 1.308.738 Personen (60,0%) erhielten ihre Zweitimpfung.