1. Startseite
  2. >
  3. Sachsen-Anhalt
  4. >
  5. Landespolitik
  6. >
  7. Interview mit Schulministerin Eva Feußner: „Außer Kontrolle ist die Lage nicht“

Volksstimme-Interview Interview mit Schulministerin Eva Feußner: „Außer Kontrolle ist die Lage nicht“

Seit Wochen steigen die Corona-Zahlen unter Schülern. Erst zum Montag hatte das Land die Corona-Regeln an Schulen erneut verschärft. Doch reicht das? Im Interview spricht Bildungsministerin Eva Feußner über Tests und Masken, Ängste von Lehrern, eine Impfkampagne für Schüler und Schulschließungen.

Von Alexander Walter Aktualisiert: 01.12.2021, 14:17
Bildungsministerin Eva Feußner im Volksstimme-Interview: "Bei einer weiteren Verschärfung der pandemischen Lage wäre auch eine generelle Maskenpflicht eine mögliche weitere Maßnahme", sagt die CDU-Politikerin. Inzwischen hat Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) die Verschärfung bereits angekündigt.
Bildungsministerin Eva Feußner im Volksstimme-Interview: "Bei einer weiteren Verschärfung der pandemischen Lage wäre auch eine generelle Maskenpflicht eine mögliche weitere Maßnahme", sagt die CDU-Politikerin. Inzwischen hat Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) die Verschärfung bereits angekündigt. Foto: Uli Lücke

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg - Volksstimme: Frau Feußner, vergangene Woche wurden mehr als 6000 corona-infizierte Schüler in Sachsen-Anhalt gemeldet. Allein im Harz wurden 663 Fünf- bis Vierzehn-Jährige positiv getestet. Ist die Lage an den Schulen außer Kontrolle?